Zwei Männer sprechen über den Verkauf ihrer Firma.
 

Kaufsmandat

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Unternehmenskauf

Beratung für Unternehmen verkaufen.

Übernahme eines Kaufsmandats

Aus der Perspektive des Käufers existieren zahlreiche Motive einen M&A-Prozesse anzustoßen. Allgemein werden M&A-Aktivitäten häufig im Zusammenhang mit Wachstumsstrategien angewendet. So werden Mergers & Acquisitions eingesetzt um - anstelle eines langwierigen organischen Wachstums - die Entwicklung des Unternehmens durch externe Zukäufe erheblich zu beschleunigen. Das kaufende Unternehmen kann dadurch seine Marktanteile steigern und die eigene Marktmacht erhöhen. So kann häufig die Markstellung abgesichert und der Wettbewerbsdruck verringert werden. Des Weiteren können M&A-Aktivitäten bei der Erschließung neuer Märkte helfen und für den Ausbau der eigene geographische Präsenz dienen. Beispielsweise wäre es denkbar durch Unternehmenszukäufe das eigene Vertriebs- und Servicenetzwerk rapide zu erweitern. Auch kann eine Diversifikationsstrategie, durch ergänzende Geschäftsfelder in Verbindung mit einem breiten Produktportfolio, zu einer angestrebten Risikoverteilung führen. Häufig spielen auch steuerliche Aspekte eine nicht unerhebliche Rolle.


In der Praxis stellt häufig der Zugang zu innovativen Technologien und dem damit verbundenem technischen Know-how ein zentrales Kaufmotiv dar. Für das kaufende Unternehmen kann die Übernahme solcher Ressourcen gegenüber einer langjährigen internen Entwicklung ein enormer Vorteil sein. Ein weiter wesentlicher Treiber für M&A-Aktivitäten ist die Realisierung von Synergieeffekten. Kostensynergien werden häufig durch Skaleneffekte (Economies of Scale) und Verbundeffekte (Economies of Scope) erzielt. Allerdings müssen die Kosten zur Realisierung der Synergiepotenziale vor dem Anstoßen des M&A Prozesses sorgfältig beurteilt werden. An dieser Stelle kann es leicht zu einer Fehleinschätzung des zu kaufenden Unternehmens kommen. Häufig ergeben sich Schwierigkeiten bei der Evaluierung im Hinblick auf technische Ausstattung und eingesetzte Produktionsverfahren. Das Augenmerk ist dabei oft auf die Zukunftssicherheit der eingesetzten Technologien und die Abschätzung von möglichen Investitionstaus gerichtet. Diese Faktoren können zu einer Fehleinschätzung des Zukunftspotenzials des zu übernehmenden Unternehmens führen. Dieser Umstand resultiert zwangsläufig in einer Fehleinschätzung des Unternehmenswertes. Bei diesen Problemstellungen stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung beratend zur Seite. Problematisch ist auch das Aufeinandertreffen zweier, zumeist sehr unterschiedlichen, Unternehmenskulturen zu bewerten. Hier können wir als Verhandlungsführer zwischen den beiden Parteien vermittelnd fungieren.  
 

Unsere Dienstleistung beinhaltet folgende Leistungen:

Phase 1: Vorbereitung
Mandatsvertrag
Vorbesprechung und Erstellung eines Ablaufplanes
Strategieanalyse
Erarbeitung der Akquisitionskriterien
Screening möglicher Zielunternehmen
Einschätzung Strategic Fit
Kandidatenauswahl
Dokumentation

Phase 2: Marktansprache
Ansprache potenzieller Zielunternehmen
Vorprüfungen
Auswahlverfahren
Unterstützung bei der Erstellung eines induktiven Angebotes (Letter of Intent)
Dokumentation

Phase 3: Prüfung
Kommunikation mit dem Zielunternehmen
Steuerung der Due Diligence externer Experten
Beurteilung des zukünftigen Geschäftsmodell / Business Plan
Verhandlungen mit den Zielunternehmen, Beratung

Phase 4: Abschluss
Finale Vertragsverhandlungen, Beratung
Unterstützung bei der Erstellung eines verbindlichen Angebotes (Binding Offer)
Ggf. Unterstützung bei der Organisation einer Finanzierung
Unterstützung bei der Erstellung eines Kaufvertrages (Purchase Agreement)
Begleitung bei Signing und Closing
Ggf. Unterstützung bei der Erstellung eines Integrationsplans

Jeder M&A Prozess ist einzigartig. Der Ablauf und Umfang der M&A-Transaktion ist daher vom Einzelfall abhängig und muss individuell an die Gegebenheiten angepasst werden. Die oben aufgeführten Leistungen sind daher nur als beispielhaft zu verstehen. Wir werden Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot erstellen. Es gelten nur die Vereinbarungen, die in der jeweiligen Mandatsvereinbarung getroffen wurden. Je nach Umfang des jeweiligen M&A-Projektes werden weitere Berater oder Gutachter erforderlich sein. Deren Dienstleistungen sind nicht Teil unseres Angebotes. Diese müssen vom Ihnen gesondert bestellt und entlohnt werden.